Alice im Wunderland

Alice kann es gar nicht fassen: Sie folgt dem weißen Kaninchen mit der großen Uhr und landet prompt im Wunderland.
Auf ihrer Reise durch diese fröhlich-bunte Welt begegnet sie einer gestiefelten Raupe, einem verrückten Hutmacher, den Zwillingen Dideldum und Dideldei und ist zu Gast bei einer „Nichtgeburtstags“-Party. Einer hinterlistigen Tigerkatze hat es Alice schließlich zu verdanken, dass sie den Zorn der Herzkönigin auf sich zieht.

Die  Zeichentrickserie basiert auf dem weltbekannten gleichnamigen Kinderbuch von Lewis Carroll aus dem Jahr 1865.

Möchtest du dieses Programm wieder auf Junior sehen? Dann schreib uns!

Originaltitel

Fushigi no kuni no Alice

Produktionsland

Japan/Deutschland

Produktionsjahr

1985

Technik

Zeichentrickserie

Format

52 x 25 Minuten

 

Ein Kaninchen mit Taschenuhr, ein verrückter Hutmacher, eine aufbrausende Herzkönigin und eine grinsende Katze, wo gibt es denn so etwas? Natürlich im Wunderland. DEM Wunderland. Hier spielen die Abenteuer von Alice, dem Mädchen, das aus Versehen in diese fantastische Welt gerät und dort zur gefeierten Heldin wird.

Das Buch „Alice im Wunderland“ erschien vor fast 150 Jahren und bis heute hat es nichts von seiner Faszination verloren. Die verrückten Gestalten mit den lustigen Namen, die skurrilen Einfälle und die Mühen des Mädchens Alice, das in diesem Wirrwarr seinen Weg finden muss, gefällt Kindern ebenso wie Erwachsenen.  Kein Wunder, dass es auch im Kino und Fernsehen Eingang gefunden hat.

Hier bei Junior zeigen wir eine der schönsten Verfilmungen von „Alice im Wunderland“, nämlich die  52-teilige Anime-Serie.

Alice_Book_illu1__web_

Alice ist kein erfundenes Mädchen – es gab sie wirklich!

Als der englische Schriftsteller Charles Dodgson  mit einem Freund und dessen drei Töchtern im Jahr 1862 eine Bootsfahrt auf der Themse machte, war der zehnjährigen Alice langweilig und sie bat Lewis, eine ganz verrückte Geschichte zu erzählen. Er begann mit einer Geschichte über „Alice im Wunderland“, und Lewis erzählte, erzählte und erzählte… nicht nur an diesem Tag, sondern noch ganz oft.
Und irgendwann schrieb er die Geschichte auch auf und machte das berühmte Buch daraus.

Lewis_Carroll

Moment mal, „Charles Dodgson“? Das Buch ist doch von jemand ganz anderem, oder?
Nein, auf den Büchern steht zwar der Name „Lewis Carroll“, aber das ist nur ein Pseudonym, also ein erfundener Name, den sich der junge Charles selbst gegeben hat.

Alice_Spiegel

Was denkst Du, wie oft hat man das Buch bis heute verfilmt? Einmal? Zweimal? Zehnmal? Falsch:
Insgesamt 36 Filme gibt es, die von Alices Abenteuern handeln.  Bei Junior ist Alice zweimal vertreten: Einmal mit der japanischen Zeichentrickserie aus dem Jahr 1983 und einmal mit dem Film „Alice Hinter den Spiegeln“ von 1966. Oben siehst Du ein Bild aus dem Film.

Bildquellen: wikimedia Commons, Studio 100

Alice im Wunderland
© 1984 Apollo Film Wien
© 2015 Studio 100 Media GmbH

 

Ausmalbild1

 

 

Ausmalbild2

 

 

Ausmalbild4

 

Ausmalbild11

 

Ausmalbild15

 

 

Ausmalbild6_01

 

Ausmalbild7

 

 

Ausmalbild8

 

 

 

 

Ausmalbild10