Bumba

Der Zirkusclown Bumba ist der Star der Manege. Zusammen mit seinem Freund Bumbalu und vielen Tieren wie dem Vogel Kiwi oder dem Löwen Barry übt er waghalsige Kunststücke und verblüffende Zaubertricks. Langeweile kommt in Bumbas Zirkus nie auf. Es gibt immer etwas zum Staunen und zum Lachen.

Möchtest du dieses Programm wieder auf Junior sehen? Dann schreib uns!

Originaltitel

Bumba

Produktionsland

Belgien

Produktionsjahr

2008

Technik

Live-Action

Format

150 x 5 Minuten

Bumba, der kleine Clown, der immer gute Laune hat, und seine Freunde haben in kürzester Zeit die Herzen vieler kleiner und großer Junior- Zuschauer erobert.
Viele Zuschriften erreichen seither die Junior- Redaktion mit Lob und Fragen zur Serie.
Auch die dritte Staffel war solch ein Erfolg bei Junior, dass wir nun nochmal nachgelegt haben und zwei besondere Fortsetzungen von Bumbas Erlebnissen zeigten: “Bumba in Afrika” und “Bumba in Asien”.
In insgesamt zehn neuen Folgen ging  der kleine Clown auf Reisen in die große, weite Welt.
Und neuerdings zieht es den tapferen kleinen Bumba noch weiter weg: zum Nordpol in: “Bumba im Schnee”, nach Amerika in “Bumba im Wilden Westen”, auf den fünften Erdteil in: “Bumba in Australien” und sogar zu fremden Planeten in: “Bumba im Weltraum”!

BUMBAS KLEINES ZIRKUS-LEXIKON:

Antiker Zirkus

Zirkus

Das deutsche Wort Zirkus stammt vom altgriechischen „kirkos“ oder vom lateinischen „circus“ ab.

Im antiken Griechenland und Rom war das eine runde Arena, in der Wagenrennen und Kämpfe stattfanden. Heute hat der Zirkus nur noch die Form der Bühne – im Zirkus sagt man Manege- mit dem antiken Zirkus gemeinsam.

Zauberer

Bumba und Bumbalu zaubern gerne. Sie lassen Gegenstände und manchmal sogar sich selbst verschwinden.

Ein anderer großer Zauberer war Harry Houdini (1874-1926). Er hieß eigentlich Harry Weisz und war mit seinen Eltern von Ungarn nach Amerika ausgewandert.
Mit 17 begann er zu zaubern und gab sich selbst den Künstlernamen Harry Houdini. Berühmt wurde der große Houdini durch das Verschwinden-lassen eines Elefanten auf dem Times Square in New York.
Bumba

Clowns

Clowns treten wie Bumba und Bumbalu oft zu zweit im Zirkus auf.
Der warmherzige, tölpelhafte „Dumme August“ mit weißer Schminke und einer roten Knollennase verblüfft und verwirrt den ernsteren und klügeren „Weißclown“ immer wieder aufs Neue.

Das führt zu lustigen Situationen. Du hast bestimmt gesehen, dass Bumba seinen Schabernack mit Bumbalu treibt.

Jonglieren

Bumba und Bumbalu sind ganz verrückt nach Jonglieren (sprich: schonglieren). Sie jonglieren mit Bällen, Würfeln und dem Diabolo, einem speziellen Jo-Jo.

Wusstest du, dass schon die alten Ägypter jongliert haben? Ein Bild im Grab eines ägyptischen Prinzen, das von ca. 1794 vor Christi Geburt stammt, zeigt vier Frauen, die jonglieren.
Briefmarke Zirkus

Tiere im Zirkus

Am Anfang des modernen Zirkus gab es vor allem dressierte Pferde zu bestaunen. Doch nach und nach kamen immer mehr Tiere dazu, zahme und wilde. Ein paar siehst du auf der oben abgebildeten Briefmarke: Elefanten, Löwen,… und welche Zirkustiere kennst du noch?

Bildquellen: wikimedia commons, Studio100