Plop

Plop ist ein waschechter Kabauter und lebt mit seinen Kabauter-Freunden Kwebbel und Schlünzi tief im Wald.

Das Leben der Kabauter dreht sich meist um Plops kleine Milchbar. Hier lachen, werkeln, streiten und vertragen sie sich miteinander.

Da gibt es große Abenteuer, etwa wenn Plop denkt, dass er umziehen muss, und kleine wie das Kabauter-Golfspiel. In Plops märchenhafter Welt wird es nie langweilig.

Möchtest du dieses Programm wieder auf Junior sehen? Dann schreib uns!

Dein Ergebnis:  

 

Originaltitel
Plop

Produktionsland
Belgien

Produktionsjahr
1998

Technik
Live-action-Serie

Format
52 x 5 Minuten

Möchtest du mehr über Plop und seine Freunde wissen? Dann klicke hier!

In Belgien sind die Serie „Plop“ und Plop-Darsteller Walter de Donder schon seit Jahren erfolgreich, so erfolgreich, dass es sogar schon ein Plop-Musical gibt.

Plop ist kein Wichtel, kein Zwerg, kein Waldelf, nein, er ist ein Kabauter. Ohne L. Das macht ihn und seine Freunde zu etwas ganz besonderem im Fernsehen, denn Kabauter wie Plop und seine Freunde Lunsi, Kwebbel (die einzige Frau im Pilzhaus) und Schlünzi gab es noch nie.

Im „Mehr erfahren” geht es diesmal übrigens um die Unterschiede zwischen Kabautern, Kobolden und anderen komischen Kerlchen, ist ja auch gar nicht so einfach.

  

DAS kleine JUNIOR-KABAUTER-UND-ANDERE-WESEN-LEXIKON

Mia Info

Elfen sind Naturgeister. Sie sind friedliche Waldbewohner, die man oft in nordischen Sagen antrifft. Mit ihnen verwandt sind die noch zarteren Feen, von denen man sich auch in vielen anderen Ländern erzählt.

 

Kobolde sind eine Art Hausgeister. Sie beschützen die Häuser in denen sie wohnen, aber das oft zum Leidwesen der Menschen, die darin wohnen. Die werden geneckt und Dinge verschwinden.

Pixie_by_HaleyDavis

Eine besondere Unterart der Kobolde sind die Pixies,- kleine Wesen, die der Sage nach zu böse sind, um ins Paradies zu dürfen, aber auch wieder zu brav, als dass sie in die Hölle gehörten. Auf dem nachfolgenden Bild kannst Du einen sehen. Natürlich nur gezeichnet, denn fotografieren kann man Fabelwesen nicht.

 

Heinzelmännchen gab es ursprünglich nur in Köln. Sie machten nachts heimlich alle Arbeiten, die im Haus zu tun waren, und waren morgens verschwunden. Als sie einmal bei ihrem Treiben erwischt wurden, verschwanden sie für immer. Aber noch heute kann man nie sicher sein, ob nicht Heinzelmännchen am Werk waren, wenn eine Arbeit sehr schnell erledigt ist.

 

Plopsa

Kabauter sind den Heinzelmännchen nicht unähnliche Wesen, die in Pilzen wohnen und am liebsten Milch trinken. Kabauter sind fast wie wir Menschen und auch hier gibt es Freude, Streitereien und Freundschaft. Und genau von so einem Kabauter erzählt unsere neue Serie “Plop”.

 

Bildquellen: Studio100, wikimedia commons

Mia and me © 2015 Hahn & m4e Productions | Rainbow